Dentallabor Wifodent in Münster

Das Labor des Zahntechnikermeisters Wilhelm Forke wurde 1957 in Münster gegründet. 

 

Im September 1976 wurde der Betrieb in eine GmbH umgewandelt und der Sohn Andreas Forke hat den Betrieb nach und nach übernommen.  Die neue, bis heute bestehende Firmenbezeichnung lautet: WIFODENT, Wilhelm Forke & Sohn GmbH. Im Jahre 1993 bezog die Firma ein neues grösseres Betriebsgebäude in Münster-Wolbeck. Seit Jahren arbeiten wir eng mit dem Labor zusammen. Wir sind hervorragend aufeinander eingespielt, so dass der Patient davon profitiert.

 

Wir können Ihnen eine sehr hohe Qualität des Zahnersatzes bieten – eben „Made in Germany“.

Das Labor ist mit der modernsten Technik ausgestattet und rüstet ständig auf, um stets <up to date> zu sein. 
Sollten später doch einmal Reparaturen, z. B. eine Bruch-  oder Sprungreparatur einer Prothese am Zahnersatz notwendig werden, können wir sie zeitnah,häufig schon am gleichen Tag, erledigen.

 

Ein Steckenpferd unseres zahntechnischen Labors ist

Zahnersatz hochwertig und ästhetisch aus Vollkeramik.

Hi- tech - Die Ausstattung des Labors ist hervorragend, mehrere Meister und Gesellen sind um schöne und natürliche Lösungen bemüht und wir stellen als Team folgende Fragen an den Patienten:

 

 

  • Möchten Sie, dass Ihr zukünftiger Zahnersatz Sie nicht belastet?
  • Möchten Sie Ihre Lebensqualität durch gut sitzenden und optimal verarbeiteten Zahnersatz verbessern?
  • Möchten Sie unbeschwert in Gesellschaft wieder lachen können?
  • Möchten Sie die Probleme mit Ihrem bisherigen Zahnersatz loswerden?
  • Sind Sie amalgamgeschädigt oder vertragen keine Metalle?
  • Haben Sie vielleicht Kopfschmerzen und Verspannungen?
  • Ist die Anschaffung von Küchen, Autos, Reisen etc. wichtiger als eine gute zahnärztliche und zahntechnische Versorgung?

 

Dann bedenken Sie vor dem Anfertigen Ihrer neuen Zähne, dass Sie die neue Versorgung vielleicht 20 Jahre lang, 24 Stunden am Tag in Ihrem Körper tragen.

Deshalb sollten Sie sich Ihrer Gesundheit und  Ihres Wohlbefindens zuliebe, vorher über Art, Konstruktion, Materialauswahl, Ästhetik und Verarbeitungsqualität Gedanken machen.

 

Ihre erste Frage wird vielleicht sein: „Was bedeutet überhaupt biokompatibler Zahnersatz?"

Den Patienten in seiner Gesamtheit zu betrachten, so dass wir bei unseren Überlegungen zur Auswahl Ihres Zahnersatzes immer den „Lebensraum“ Mund im Zusammenspiel mit dem übrigen menschlichen Körper sehen und bewerten.


Ein anderer Aspekt des ganzheitlichen Gedankens zeigt sich auch darin, dass bei der Planung einer zahntechnischen Arbeit Patient, Zahnarzt, Mediziner, Physiotherapeuten oder Heilpraktiker und das Dentallabor zusammenarbeiten.
Um die Erwartung aller Beteiligten zu erfüllen und zu einem patientendienlichen Ergebnis zu führen, muss bei dieser disziplinübergreifenden Zusammenarbeit an einem Strang gezogen werden.
 

Als Dentallabor können wir nur Fremdmaterialien in den menschlichen Körper einbringen. 

Die für Sie als Patienten bestmögliche Materialzusammenstellung und Materialverarbeitung bieten wir an.  Es kann also sein, dass wir für den einen Patienten, der amalgamgeschädigt ist, keine Metalle verwenden dürfen und für einen anderen Patienten, der keine herkömmlichen Prothesenkunststoffe verträgt, die für ihn in Frage kommenden Alternativmaterialien anbieten können. Sie sehen die Materialzusammenstellung kann von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein.
Durch die letzten Gesundheitsreformen ist Ihnen als Patient mehr Verantwortung für ihre Gesundheit und Ihre Zähne übertragen worden, aber auch mehr Entscheidungsfreiheit in der Wahl der Mittel. Wir bieten drei Preisklassen an: Eco - Standard - Premium.

 

Informieren Sie sich vorher über Ihre geplante zahntechnische Arbeit und wägen Sie Vor- und Nachteile der Materialzusammensetzung und Preisunterschiede sorgfältig ab.

Bedenken Sie alle Arbeiten sind Einzelanfertigung für jeden Patienten von Hand gearbeitet und in Deutschland gefertigt. 
Ob Allergien, elektrische Spannungsfelder verursacht durch Metalle, Unverträglichkeiten einzelner Materialien, der Wunsch nach einem metallfreien Mund oder nur, um einfach das „gute Gefühl” zu haben. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung und beraten Sie ausführlich bei den vielfältigen Möglichkeiten: 

 

  • • Implantate 
  • • Adhäsivbrücken
  • • Teleskopkronen 
  • • Extensionsbrücken 
  • • Galvanotechnik 
  • • Gegossene Klammern 
  • • Geschiebeverbindung  
  • • Herausnehmbare Brücken 
  • • Keramikverblendbrücken 
  • • Komfort Prothesen, Teil - und Vollprothesen 
  • • Modellguss 
  • • Stegverbindungen 
  • • Verblendkronen 
  • • Vollgusskronen 
  •     Veneers
  •     Inlays, Overlays
  • • Wurzelstiftkappen
  •    Farbauswahl

 

 

Hier finden Sie uns:

Zahnarztpraxis 

am Germania - Campus
Grevener Str. 91
48159 Münster

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 251 276888+49 251 276888

 

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

Öffnungszeiten:

 

Mo-Fr          08:30 - 13:00 Uhr

Mo, Di, Do 14:00 - 18:00 Uhr

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis am Germania - Campus / Grevener Str. 91 / 48159 Münster / Tel. 0251-276888 / Fax 0251-276889 / mail: info@drforkeundmeyer.de / Notdienstnummer: 0251/1449588

Anrufen

E-Mail

Anfahrt