Kieferorthopädie- Zahnspangen

Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Eltern!

 

Wir möchten Ihnen gerne die vielfältigen Möglichkeiten moderner Kieferorthopädie für Jugendliche und Erwachsene in einem persönlichen Gespräch vorstellen.
Wir  können Ihnen das komplette Spektrum aktueller kieferorthopädischer Behandlungsmethoden in unserer Praxis anbieten.

 

Unsere Leistungen auf einen Blick:

 

  •       Diagnose und Planung 
  •       Behandlung von Kindern und Jugendlichen 
  •       Behandlung von Erwachsenen 
  •       feste und herausnehmbare Spangen
  •       unsichtbare Zahnspangen
  •       Präprothetische Kieferorthopädie 
  •       Ästhetische Frontzahnkorrektur 
  •       Retention 


Dank neuer Materialien und innovativer Apparaturen ist es heutzutage viel leichter, Zähne in ihrer Stellung zu korrigieren und die Ästhetik grundlegend zu verbessern. Umfangreicher Kariesschutz und der Einsatz ausschließlich sanfter Kräfte ermöglichen hierbei einen maximalen Patientenkomfort. Die Dauer der Behandlung verkürzt sich erheblich.
Ob Sie aus funktionellen oder aber ästhetischen Gründen eine Behandlung wünschen – wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

 

Beispiel - Unsichtbare Zahnspange

 

UNSERE BESONDERHEIT: TRANSPARENTE ZAHNSCHIENEN

 

Leichte bis mittlere Zahnfehlstellungen können mit Zahnschienen aus transparentem Kunststoff sehr gut korrigiert werden können. Die Zahnschienen sind komfortabel, einfach zu handhaben – und dabei extrem unauffällig. 

 

Bei vielen Patienten besteht der Wunsch einer Zahnregulierung, jedoch ohne eine sichtbare Zahnspange oder eine festsitzende Apparatur tragen zu müssen. Mit einer unsichtbaren Zahnspange kann auch im Erwachsenenalter die Stellung der Frontzähne korrigiert werden. Diese Schiene stört nicht beim Sprechen und muss lediglich zum Essen herausgenommen werden.
Zuerst bestimmen wir gemeinsam mit Ihnen die optimale Stellung Ihrer Frontzähne. In einem speziellen Fachlabor wird dann eine Serie von transparenten Schienen angefertigt, die die erforderlichen Zahnbewegungen in kleinen Schritten bis zum gewünschten Endergebnis durchführen.

 

 

      Warum denn die Behandlung von schiefen Zähnen ?

 

Neben der regelmäßigen Zahnpflege sind insbesondere die Lage von Ober- zum Unterkiefer und die richtige Stellung der Zähne von entscheidender Bedeutung für den Erhalt aller Zähne bis ins hohe Alter.

 

Die möglichen Folgen von Zahnfehlstellungen sind:

 

  • Karies und Parodontose infolge erschwerter Zahnreinigung durch eng und schief stehende Zähne
  • Überlastung einzelner Zähne und frühzeitiger Zahnverlust durch fehlerhafte Zahnkontakte
  • Lispeln, unkorrekte Aussprache und falsches Schlucken durch Fehlstellungen vor allem im Frontzahnbereich
  • erschwertes Abbeißen besonders bei weit vorstehenden Zähnen
  • Schmerzen und Knacken der Kiefergelenke infolge einer falschen Stellung des Unterkiefers
  • vermindertes Selbstwertgefühl bei auffällig schief oder lückig stehenden Zähnen

 

 

Übrigens: Bei jeder Untersuchung Ihres Kindes überprüfen wir, ob sich Zahnfehlstellungen abzeichnen. So können wir frühzeitig eingreifen.

 

 

Um die Behandlung individuell planen zu können, werden Abformungen beider Kiefer genommen sowie Röntgenbilder und Fotos erstellt und die Patienten nach Besonderheiten befragt.
In einer umfangreichen Diagnostik werden die Kiefermodelle vermessen und die Röntgenunterlagen analysiert. Dann erstellt man eine Planung und fertigt entsprechende Spangen oder Schienen an. 

 

Die Dauer der kieferorthopädischen Behandlung richtet sich nach der vorliegenden Zahn- und Kieferfehlstellung und ist daher sehr individuell.

Während kleinere kosmetische Zahnstellungsänderungen innerhalb weniger Monate durchführbar sind, auch bei Erwachsenen, benötigen größere Änderungen der Kieferlage und ausgeprägte Zahnkorrekturen eine Behandlungszeit von 3-4 Jahren.
In vielen Fällen wird zunächst eine herausnehmbare Apparatur eingesetzt, um Ober- und Unterkiefer korrekt zueinander zu positionieren. Brackets in verschiedenen Formen   ( sichtbar, nicht sichtbar, gold- oder weissfarben) werden bei schwierigeren Fehlstellungen oder nervösen Kindern angewendet. 


Wenn die Zähne endlich richtig stehen, folgt die Retentionsphase.

Da die gerade gestellten Zähne dazu neigen, sich nach Behandlungsabschluss wieder in ihre alte Position zurückzubewegen, muss die erreichte Zahnstellung noch einige Zeit kontrolliert und gesichert werden.
Hierzu dienen herausnehmbare Zahnspangen oder alternativ ein unsichtbar hinter die Schneidezähne geklebter sehr dünner Draht (Lingualretainer), der unabhängig von der Mitarbeit des Patienten wirkt und besondere Stabilität bietet.

 

In unserem kieferorthopädischem Fachlabor Ortho-Dent GmbH in Gronau

( www.kfo-speer.de)  werden alle herausnehmbaren kieferorthopädischen Geräte unter höchsten Qualitätskriterien und nach neuesten Technologien gefertigt. Dabei können Sie die Farbe und die eingearbeiteten Motive Ihrer Geräte aus unserem Sortiment selbst auswählen.

 

und noch einmal eine Orientierung: 

 

Lose Klammer für Milchzähne und Wechselgebiss und leichte Fälle


In der Zeit des Übergangs vom Milch- zum bleibenden Gebiss, in der Kinder noch wachsen, sind meist lose Klammern das Mittel der Wahl. Der Kiefer ist in dieser Zeit noch leichter verformbar. Die Klammer wird abwechselnd getragen und herausgenommen, dadurch passen sich Muskeln, Zähne und Kiefer schrittweise an.

 

Feste Spange für bleibende Zähne


Eine feste Zahnspange ist angeraten, wenn ausgeprägte Zahnbewegungen durchgeführt werden. Das heißt ein Zahn samt Wurzel und Krone wird von Punkt A nach Punkt B bewegt. Feste Apparaturen werden ausschließlich an bleibenden Zähnen angebracht. Sie üben im Gegensatz zu herausnehmbaren Klammern über längere Zeit eine kontinuierliche Kraft auf die Zähne aus. Ihren Trägern verlangen sie eine überdurchschnittlich gute Mundhygiene ab. Die aufgeklebten Brackets und der eingefügte Metallbogen fördern die Bildung von Schmutznischen, auf den Zähnen verbleibende Beläge können außerdem zu Karies und Zahnfleischentzündungen führen.

Soll der  Kieferknochen und dessen Wachstum beeinflusst werden, also zum Beispiel den Unterkiefer nach vorne holen, dann sind häufig herausnehmbare Spangen den festsitzenden überlegen.

Es ist uns heute möglich, ob lose oder fest, grazilere und damit auch für den Patienten angenehmere Zahnspangen zu entwickeln. Heutzutage muss kein Jugendlicher mehr einen Außenbogen tragen, welcher das Aussehen stark beeinträchtigt. 

Sie haben Fragen zur Kieferorthopädie in unserer Praxis? 
Sprechen Sie uns einfach darauf an!

Hier finden Sie uns:

Zahnarztpraxis 

am Germania - Campus
Grevener Str. 91
48159 Münster

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 251 276888+49 251 276888

 

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

Öffnungszeiten:

 

Mo-Fr          08:30 - 13:00 Uhr

Mo, Di, Do 14:00 - 18:00 Uhr

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis am Germania - Campus / Grevener Str. 91 / 48159 Münster / Tel. 0251-276888 / Fax 0251-276889 / mail: info@drforkeundmeyer.de / Notdienstnummer: 0251/1449588

Anrufen

E-Mail

Anfahrt